High Finesse

- your personal bass travel agency -
low rider jungle safaris to take away

May 6

image

High Finesse pres. TOTAL SCIENCE feat. RIYA
(CIA, Metalheadz, Critical, UK)

local support: Tomtastic & Corn Flex (High Finesse)

Es liegt nur eine Plattenrille zwischen Genie und Wahnsinn und diese ist gefüllt mit lecker Funk.

Seit mittlerweile 20 Jahren tüftelt das Duo Total Science genau dort an akustischen Heureka-Formeln für Stoppelfeld-Open-Airs, Warehouse Raves und schnieke Clubs rund um die Scheibenwelt in der Mitte des Universums. Weniger formelhaft: sie basteln, anfangs noch vorrangig solo als DJ Spinback und Q Project, seit 1993 derbe Beats quer durch den Jungle. Von Kapuzenbreakbeat über Keller-Tech-Step (Tech Step - yeah, hätte nie gedacht, dass dieses Wort jemals wieder einen Pressetextautoren zur Benutzung überreden würde!) bis hin zur „Soul Patrol“-Salon-Disko der Stunde haben die beiden Herren genau wie wir so ziemlich jeden Quatsch mitgemacht.

Am 18.05. verläuft sich einer von ihnen in Begleitung der bezaubernden RIYA am Mikro in die Paula und schaut dann mal, wieviele Jahre Musikgeschichte in ein Prime-Time-Set so reinpassen. Wir freuen uns und schauen zu – was bleibt uns anderes übrig? :)


Feb 5

Freitag, 08.02.2013 @ Sabotage Dresden | Start 22 Uhr | Eintritt 6,00 Euro

Deprogramming & Idealfun present

Andreas Gehm aka Elec Pt.1 (Bunker Records, Köln)

http://soundcloud.com/andreasy

support: Credit00 (Uncanny Valley, Idealfun, DD), Taorie (Deprogramming, DD)

Barfloor: Zeitlupenjungle mit Luke Gooding, Fabian Leuchtmann & Sam Francesco

Tanzbare elektronische Musik aus Köln – da denkt man zuerst an Kompakt, Traum oder Deephouse. Dabei sind hier auch ganz andere Sounds zu Hause. Und kaum jemand lebt seine Liebe zu oldschooligen Chicago und Acid Tracks so überzeugend aus wie Andreas Gehm.

In unzähligen Releases meist unter seinem Pseudonym Elec Pt.1 zum Beispiel auf Bunker-Den Haag, Mathematics oder Crème Organization kombiniert er kickende, rohe Acidslammer mit warmen kompromisslos deepen Synthstringmelodien.

Den kellergewölbten, musikalischen Rahmen spannen die Gastgeber Credit00 und Taorie mit den schönsten Hits aus den Maschinenhitparaden, während im Barraum die High Finesse Delegierten Fabian Leuchtmann, Luke Gooding und Sam Francesco mit Zeitlupenjungle und ordentlich Pitchreglerlimbo dafür sorgen, dass auch ja keiner beim Träumen tanzt.


Jan 10
Samstag,12.01.2013 - Start 23:00 Uhr @ Club Paula(Meschwitzstraße 14 | 01099 Dresden)
Blue & Green Album Tour
Big Bud (Soundtrax / Good Looking | UK)feat. Mike Romeo (Better Than Gold / Trackdonalds | FFM)Support:Corn Flex (High Finesse | DD)Fabian Leuchtmann (High Finesse | DD)VVK: 6,00 Euro @ Fat FendersAK: 8,00 Euro
Die bodenständige AtmosphäreBig Bud präsentiert am 12. Januar sein neues AlbumWenn man sich der Tourplan von Big Bud anschaut, ist es kaum zu glauben, dass der Mann eigentlich Flugangst hat. Fakt ist aber, dass der Brite seit 1994 Musik veröffentlich, komponiert und produziert und seitdem große Festivals in Australien, Bosnien und auf Sardinien ebenso gerockt hat wie kleine Clubs im Kosovo.Da liegt Deutschland ja sozusagen genau in der Mitte und ist gleichzeitig nur einen Katzensprung von seiner britischen Wohnsitz in Southampton/London entfernt. Aus jenem Viertel begab sich Big Bud am 1. November des vergangene Jahres in die Spur, um sein neues Album Blue + Green unters Volk zu bringen.Angemerkt sei an dieser Stelle, dass ‘Blue + Green’ das mittlerweile sechste Studio Album des Meisters ist und in der numerischen Anzahl der veröffentlichten Tracks die Hundertermarke längst überschritten hat. Fleißig, fleißig!Aber neben den quantitativen Argumenten sind es natürlich erneut die qualitativen Pros die für Big Buds Musik sprechen. Denn auch ‘Blue + Green’ ist alles andere als zweifarbig, sondern viel mehr bunt und ausgewogen. Musikalisch angesiedelt zwischen Dubwise, Minimal, seelenvollen Beats und jener Atmosphäre für die man Big Bud seit fast 20 Jahren schätzt.Die Vielseitigkeit überrascht kaum, finden sich bei den Namen die Big Bud inspirieren, Größen wie John Coltrane, Wayne Shorter oder gar Miles Davis. Auf seinem eigenem Label Soundtrax hält er nun das eigene musikalische Erbe hoch. Zwar nicht als Jazz-Musiker, jedoch als Repräsentant eines Stils, der sich ebenfalls durch Innovation, Tradition und Wärme auszeichnet.Und insofern passt die Flugangst auch ein wenig zu Big Bud, denn ganz gleich wie atmosphärisch und fliegend sein Sound mitunter daher kommt. Bodenständig bleibt das Ganze immer.Thomas Natzschka quelle: http://www.cybersax.de/party/party-3/

Samstag,12.01.2013 - Start 23:00 Uhr @ Club Paula
(Meschwitzstraße 14 | 01099 Dresden)

Blue & Green Album Tour

Big Bud (Soundtrax / Good Looking | UK)

feat. Mike Romeo (Better Than Gold / Trackdonalds | FFM)

Support:
Corn Flex (High Finesse | DD)
Fabian Leuchtmann (High Finesse | DD)

VVK: 6,00 Euro @ Fat Fenders
AK: 8,00 Euro

image

Die bodenständige Atmosphäre

Big Bud präsentiert am 12. Januar sein neues Album

Wenn man sich der Tourplan von Big Bud anschaut, ist es kaum zu glauben, dass der Mann eigentlich Flugangst hat. Fakt ist aber, dass der Brite seit 1994 Musik veröffentlich, komponiert und produziert und seitdem große Festivals in Australien, Bosnien und auf Sardinien ebenso gerockt hat wie kleine Clubs im Kosovo.

Da liegt Deutschland ja sozusagen genau in der Mitte und ist gleichzeitig nur einen Katzensprung von seiner britischen Wohnsitz in Southampton/London entfernt. Aus jenem Viertel begab sich Big Bud am 1. November des vergangene Jahres in die Spur, um sein neues Album Blue + Green unters Volk zu bringen.

Angemerkt sei an dieser Stelle, dass ‘Blue + Green’ das mittlerweile sechste Studio Album des Meisters ist und in der numerischen Anzahl der veröffentlichten Tracks die Hundertermarke längst überschritten hat. Fleißig, fleißig!

Aber neben den quantitativen Argumenten sind es natürlich erneut die qualitativen Pros die für Big Buds Musik sprechen. Denn auch ‘Blue + Green’ ist alles andere als zweifarbig, sondern viel mehr bunt und ausgewogen. Musikalisch angesiedelt zwischen Dubwise, Minimal, seelenvollen Beats und jener Atmosphäre für die man Big Bud seit fast 20 Jahren schätzt.

Die Vielseitigkeit überrascht kaum, finden sich bei den Namen die Big Bud inspirieren, Größen wie John Coltrane, Wayne Shorter oder gar Miles Davis. Auf seinem eigenem Label Soundtrax hält er nun das eigene musikalische Erbe hoch. Zwar nicht als Jazz-Musiker, jedoch als Repräsentant eines Stils, der sich ebenfalls durch Innovation, Tradition und Wärme auszeichnet.

Und insofern passt die Flugangst auch ein wenig zu Big Bud, denn ganz gleich wie atmosphärisch und fliegend sein Sound mitunter daher kommt. Bodenständig bleibt das Ganze immer.
Thomas Natzschka

quelle: http://www.cybersax.de/party/party-3/


Nov 19

Freitag, 14.12.2012 | Start 22:00 Uhr @ Groovestation

High Finesse & Sub Sickness pres.

BETTER THAN GOLD live!
(Steve.e! | Sam Francesco | MC Mike Romeo)

support: Luke Gooding & Corn Flex (High Finesse)


BETTER THAN GOLD ist ein Familienunternehmen - bestehend aus Steve.e! (Sub Sickness, Uncanny Valley) an den digitalen Drums, Sam Francesco (High Finesse) an den Keys & Basslines sowie “Golden Voice” MC Mike Romeo (Soundtrax, Frankfurt/Main) am Mikro. Tief verwurzelt in Jungle und Bass Music kombinieren die Jungs das Erbe von Mutter Dub und die Lehren von Väterchen Funk mit bittersüßem Soul und kristallinem Knarz. Nach der 1. Secret Show zur BRN ist dies ihr offizielles Konzertdebüt - weltweit!

Nov 14
Sat. 1st Dec 2012 @ Sektor Evolution (An Der Eisenbahn 2 | 01099 Dresden)
Techno:  SKUDGE LIVE! (Skudge | Sweden)  Break SL (Uncanny Valley / Philpot | DD) Monomood (Etui Rec. / Shtum | Berlin) Taorie (Deprogramming) Fusionjunglednb:  HYBRID MINDS (Fokuz | Spearhead | UK) ´ feat. MC Mike Romeo (Trackdonalds | FFM) Vox Sola (Follow The White Rabbit | DD) ODK_X (High Finesse | DD) Luke Gooding (High Finesse | DD) Fabian Leuchtmann (High Finesse | DD) Start - 23:00 Uhr | Eintritt 10,00 Euro (AK) VVK 8,00 Euro @ Fat Fenders  (http://www.fenders.de/) & Bon Voyage (Louisenstraße 77 / 01099 DD)www.deprogramming.de 
https://www.facebook.com/events/169503086522640
"Skudge (Skudge Records, Stockholm, Schweden) Die Tracks des schwedischen Duos Skudge sind so funktional wie  Akkuschrauber. Wenn sie im Feldeinsatz rotieren, verbinden sich  greifbare Bauelemente spontan zu einem sinnvollen Ganzen und mit der  richtigen Einstellung werden im Publikum Schrauben gelockert während  andere festgehen. Ihre minimalistischen Loops sind hypnotisch dicht,  ohne jemals krud zu klingen. Skandinavische Reduktion trifft auf  ähm… skandinavische Liebe zum Detail. So sehr ihre Tracks auch DJ-Tools sein mögen, Skudge spielen  ausschließlich live und ausschließlich mit analog Maschinen. Es ist  wie Zukunftmusik aus der Vergangenheit – und am 01.12. wird sie im  Sektor Evolution in Dresden den Techno-Winter einläuten. Hybrid Minds (Spearhead, Soul:R, London, UK) Hybrid Minds sind eine besonders heiße Neuentdeckung im weltweiten  Bassdschungel. Liebevolle Popmelodien auf rollenden Beats und  wunderbar wärmenden Basslines haben sie innerhalb der letzten zwei  Jahre vom Geheimtipp zum beschäftigten Main Act gemacht. Ihren bisher größten Hit „The Place“ (350.000 Views auf Youtube ist  eine Zahl, die man da schon mal erwähnen kann) veröffentlichten sie  2011 noch unter ihren Einzelpseudonymen Sensa & Haste, doch schnell  wurde aus der spontanen Studiokollaboration durch den Beitritt von  Vocalist Jeff Crake aka Grimm ein ernstzunehmendes Projekt mit eigenen  musikalischen Visionen – Hybrid Minds. Seitdem sind die drei so fleißig, dass Labels wie Bcee’s Spearhead und  Marcus Intalex’ Soul:R mit den Releases ihrer Tunes gar nicht so recht  hinterherkommen. Umso besser ist es, zwei der Herren am 01.12. zur  DEPROGRAMMING #4 live an den Decks zu erleben. Die High Finesse  Familie freut sich auf ihren und Euren Besuch im Sektor Evolution.” the *flex

Sat. 1st Dec 2012 @ Sektor Evolution (An Der Eisenbahn 2 | 01099 Dresden)

Techno:

SKUDGE LIVE! (Skudge | Sweden)

Break SL (Uncanny Valley / Philpot | DD)
Monomood (Etui Rec. / Shtum | Berlin)
Taorie (Deprogramming)

Fusionjunglednb:

HYBRID MINDS (Fokuz | Spearhead | UK) ´
feat. MC Mike Romeo (Trackdonalds | FFM)

Vox Sola (Follow The White Rabbit | DD)
ODK_X (High Finesse | DD)
Luke Gooding (High Finesse | DD)
Fabian Leuchtmann (High Finesse | DD)

Start - 23:00 Uhr | Eintritt 10,00 Euro (AK)
VVK 8,00 Euro @ Fat Fenders
(http://www.fenders.de/)
& Bon Voyage (Louisenstraße 77 / 01099 DD)

www.deprogramming.de

https://www.facebook.com/events/169503086522640


"Skudge (Skudge Records, Stockholm, Schweden)

Die Tracks des schwedischen Duos Skudge sind so funktional wie
Akkuschrauber. Wenn sie im Feldeinsatz rotieren, verbinden sich
greifbare Bauelemente spontan zu einem sinnvollen Ganzen und mit der
richtigen Einstellung werden im Publikum Schrauben gelockert während
andere festgehen. Ihre minimalistischen Loops sind hypnotisch dicht,
ohne jemals krud zu klingen. Skandinavische Reduktion trifft auf
ähm… skandinavische Liebe zum Detail.
So sehr ihre Tracks auch DJ-Tools sein mögen, Skudge spielen
ausschließlich live und ausschließlich mit analog Maschinen. Es ist
wie Zukunftmusik aus der Vergangenheit – und am 01.12. wird sie im
Sektor Evolution in Dresden den Techno-Winter einläuten.


Hybrid Minds (Spearhead, Soul:R, London, UK)
Hybrid Minds sind eine besonders heiße Neuentdeckung im weltweiten
Bassdschungel. Liebevolle Popmelodien auf rollenden Beats und
wunderbar wärmenden Basslines haben sie innerhalb der letzten zwei
Jahre vom Geheimtipp zum beschäftigten Main Act gemacht.
Ihren bisher größten Hit „The Place“ (350.000 Views auf Youtube ist
eine Zahl, die man da schon mal erwähnen kann) veröffentlichten sie
2011 noch unter ihren Einzelpseudonymen Sensa & Haste, doch schnell
wurde aus der spontanen Studiokollaboration durch den Beitritt von
Vocalist Jeff Crake aka Grimm ein ernstzunehmendes Projekt mit eigenen
musikalischen Visionen – Hybrid Minds.
Seitdem sind die drei so fleißig, dass Labels wie Bcee’s Spearhead und
Marcus Intalex’ Soul:R mit den Releases ihrer Tunes gar nicht so recht
hinterherkommen. Umso besser ist es, zwei der Herren am 01.12. zur
DEPROGRAMMING #4 live an den Decks zu erleben. Die High Finesse
Familie freut sich auf ihren und Euren Besuch im Sektor Evolution.”

the *flex


Mar 23

Jan 18
Sabotage ||| Samstag, 25.02.2012 ||| Start 22:00 Uhr |||
high finesse bassreisen & sabotage present a soulful & thrilling night with LENZMAN (Metalheadz, Spearhead, Shogun Audio, Leiden, NL) RIYA MC (Critical, Soul:R, CIA, Oxford, UK) in a jungle rhapsody co-starring: FABIAN LEUCHTMANN, CORN FLEX & WILHELM with a special appearance by: STEPMA & STEVE.E in a funky barfight scene 
Sabotage (Bautzner Straße 75 HH) 
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// Limitierte TICKETS gibt es ab 13.01. im FAT FENDERS im VORVERKAUF für süße 7€.  (Die vielleicht durchgeführte Abendkasse will dann kriminelle 9€.)

Sabotage ||| Samstag, 25.02.2012 ||| Start 22:00 Uhr |||

high finesse bassreisen & sabotage present a soulful & thrilling night with

LENZMAN (Metalheadz, Spearhead, Shogun Audio, Leiden, NL)
RIYA MC (Critical, Soul:R, CIA, Oxford, UK)

in a jungle rhapsody co-starring: FABIAN LEUCHTMANN, CORN FLEX & WILHELM

with a special appearance by: STEPMA & STEVE.E in a funky barfight scene

Sabotage (Bautzner Straße 75 HH)

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Limitierte TICKETS gibt es ab 13.01. im FAT FENDERS im VORVERKAUF für süße 7€.
(Die vielleicht durchgeführte Abendkasse will dann kriminelle 9€.)


Nov 22
Donnerstag, 24.11.11 | Start 21:00 Uhr | Eintritt  Frei - HiFi Basskuscheln - essenziell deep & gemütlich mit THE LRS  durch den Abend bsskschln.

Donnerstag, 24.11.11 | Start 21:00 Uhr | Eintritt Frei - HiFi Basskuscheln - essenziell deep & gemütlich mit THE LRS durch den Abend bsskschln.


Nov 20

Corn flex-live-at-club-der-republik-2010 | DE/PROGRAMMING

My new sounds


Nov 14

jazz.K.lipa - Global Dancehall Remixed

jazz.K.lipa is back, one year after his Global Dancehall release back in 2010. This new ep features remixes from acts from all around the globe. From break beats and broken beats, to drum & base away to tech and dub and dubstep.

Great names are remixing Global Dancehall by giving their style and touch to jazz.K.lipa's music. Quincy Jointz, Ted Ganung, Freethinker, Shantisan, Funkanomics, Mr. Benn, Luke Gooding and Eltron-Species appear on this remix project.

Three new tracks appear on the album plus one remix jazz.K.lipa did to his music with his alter ego name, known to many people and friends as Pepe Le Moko.

jazz.K.lipa - Global Dancehall Remixed will be available in November 7th for sale in special edition CDR and digital download at Kraak Store and all mp3 retailers across the internet.

unter Anderem mit einem Remix von Luke Gooding (High Finesse)


Page 1 of 3